Berlin Farm Lab

Ein gutes Projekt in Berlin ist das Berlin Farm Lab.Eigentlich ist es nur der Garten von Bekannten von Valentina Karga indem sie verschiedene Methoden ausprobiert. Sie hat es sich ausserdem zur Aufgabe gemacht, einen Monat lang nur Produkte aus ihrem Garten zu verzehren. Wenn man sich anmeldet kann man vorbeikommen und mit ihr Nahrungsmittel tauschen. Dies alles geschieht im Rahmen eines Projekt der Universität der Künste Berlin bei der sie ihr Masterstudium absolviert.

Bei genauerem Hinschauen staunt man nicht schlecht. Dort findet sich eine kleine Biogasanlage. Diese hat sie nach einer Anleitung im Internet einfach gebaut, traut sich aber noch nicht sie in Betrieb zu nehmen.

Biogasanlage

Besonders interessant ist auch die Aquaponicsanlage, deren Fische aber leider durch Unachtsamkeit von Valentinas Freunden das Zeitliche gesegnet haben. Sie haben aber tolle Gräber bekommen (siehe Foto).

Aquaponics: 1) Karpfengräber 2) Teichanlage 3) Pflanzenkübel

Außerdem hat sie eine Komposttoilette gebaut, Rocketstoves (die sie auch zum Kochen benutzt) und vieles mehr.

Wir finden: Eine großartige Idee! Kleine Selbstversorgung im urbanen Rahmen muss nicht schwer sein. Auch wenn man kein Experte ist, kann man mittlerweile einfach loslegen. Youtube sei Dank.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Ernährung, Resilienz, Reskilling. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s